24 C
Wien
Monday, June 26, 2017

Offizielle Werbevideo des Tourismus in Färöer.

Der Archipel bekannt als die Färöer Inseln ist etwa auf halbem Weg zwischen Island und Norwegen. Es ist eine Nation, die extrem robust, herausfordernd, aber doch sehr einladend ist.

Das Wetter ist während eines Besuchs üblicherweise nass, bewölkt und kühl – und ganz zu schweigen von windig, dank seiner Lage im Golfstrom. Obwohl die Inseln Teil des souveränen Staates von Dänemark sind, sind sie seit 1948 eine Selbstverwaltungseinheit gewesen.

Es ist wahr, dass die Färöer-Inseln oft als klein und abgelegen betrachtet werden, aber die Färöer bieten auch eine der faszinierendsten Regionen in der heutigen Welt an, die entdeckt werden wollen. Turmklippen erheben sich über Sie, während Sie versteckte Seewasserstraßen erkunden. Alte Fischerdörfer bieten ein rustikales Erlebnis, das einen insgesamt wirklich zufriedenstellt. Dann gibt es den Fokus auf Traditionen, der oft das Altnordische und die Wikinger Ideen zu einer unglaublichen Erfahrung kombinieren.

Sie können die kleinen Gemeinden von Streymoy und Torshavn entdecken, die blühenden Märkte und freundliche Atmosphäre genießen. Planen Sie Ihren Aufenthalt zum St. Olaf’s Tag und während der anderen Sommerfeste. Oder nutzen Sie die klare Schönheit, die der Winter in die Berge der Färöer bringt, für eine andere, aber immer noch spannende Erfahrung.

Wenn Sie Verlangen nach Abenteuer, das einzigartig und authentisch ist, haben, dann müssen die Färöer Inseln an der Spitze Ihrer Liste sein. Die hohe Lebensqualität hier ist eine Kunstform ganz für sich selbst, die es verdient, von allen mindestens einmal im Leben erlebt zu werden.

A - Z

Soziale Medien

0FollowerFolgen
0FollowerFolgen
0AbonnentenAbonnieren